Öffnungszeiten:

Mo., Die., Do.
8:00 - 12:30
14:30 - 18:00
Mi., Fr.
8:00 - 13:00

Öffnungszeiten:
Mo.08:00 - 12:30 + 14:30 - 18:00
Di.08:00 - 12:30 + 14:30 - 18:00
Mi.08:00 - 13:00
Do.08:00 - 12:30 + 14:30 - 18:00
Fr.08:00 - 13:00


« zurück

Osteoporose

Was ist Knochendichtemessung?

Ein Verfahren zur Bestimmung der Knochendichte. Gold-Standart ist die Messung an der Lendenwirbelsäule oder am Oberschenkelknochen.

Was bewirkt sie?

Die Knochendichtemessung ist wichtiger Bestandteil der Früherkennung und Behandlung von Osteoporose. Jede 2. Frau und jeder 5. Mann über 50 Jahren erleidet einen Knochenbruch durch Osteoporose. Daher ist Früherkennung und Vorsorge extem wichtig. Die Messung der Knochendichte dient zur Abschätzung des individuellen Risikos einen Knochenbruch zu erleiden und ist ein wichtiger Bestandteil der Vorsorge und Behandlung von Osteoporose.

Wann sollte die Knochendichte gemessenwerden?

  • Knochenbrüche durch Bagatellverletzungen
  • Wechseljahre der Frau
  • familiäre Vorbelastung
  • chronische Rückenschmerzen
  • Untergewicht, Mangelernährung
  • chronische Erkrankungen (z.B. Rheuma)
  • Abnahme der Körpergröße
« zurück